Sportvereinigung Turbine


Die Sportvereinigung Turbine war für die Betriebssportgemeinschaften Turbine und Sportclubs Turbine zuständig. Die SV Turbine war dem Zentralvorstand der Industriegewerkschaft Energie zugeordnet und schloss die Sportler der Elektrizitäts-, Gas- und Wasserwerke zusammen. Mit Gründung des Deutschen Turn- und Sportbundes 1957 wurde die SV Turbine aufgelöst und die untergeordneten Betriebssportgemeinschaften und Sportclubs behielten den Namenszusatz Turbine und das Wappen als Grundvariante bei.