Nationales Olympisches Komitee


Das Nationale Olympische Komitee wurde am 22.04.1951 gegründet und wurde 1965 vom IOC als Vertretung der DDR und Berlin (Ost) anerkannt. Das NOK war die höchste Organisation für die olympischen Sportarten. Ab 1968 durfte die Staatsbezeichnung DDR (GDR), die DDR-Staatsflagge und die DDR-Hymne bei Olympischen Spielen offizell verwendet werden. Zum Ende des Jahres 1990 wurde die Auflösung und der Übergang in das NOK für Deutschland beschlossen.